Brackentreffen Regionalgruppe Nord 03.08.2013

Rund 45 Mitglieder und Gäste, unter anderem der Vorsitzende des Deutschen Brackenvereins, Hr. Josef Rieken, und die Pressewartin, Liselotte Engell, trafen sich bei schwülem Hochsommerwetter in Becklingen bei dem Leiter der Regionalgruppe Nord Fredy Lück. Neben dem geselligen Beisammensein stand die Einarbeitung junger Hunde und eine Formbewertung auf dem Programm. An verschiedenen Stationen wurden praktische Arbeiten und Hinweise zu den Themen „Schleppen“, „Rund um die Gebrauchsprüfung“ sowie „Schweißarbeit“ angeboten beziehungsweise vorgestellt.
Mit etwa 25 Hunden (2 Steirer, 21 Brandl, 2 Montenegrinische Gebirgslaufhunde und ein Weimaraner) war das Treffen überaus gut besucht.
An der ersten Station wurden Hinweise zu dem Thema Schleppen gegeben. Hier konnten drei Hunde ihren Ausbildungsstand unter Beweis stellen.
An einem Einstandskomplex beantworteten Fredy Lück und Josef Rieken Fragen rund um die Gebrauchsprüfung und gaben Hinweise auf die Vorbereitung unserer Hunde.
Unter der fachkundigen Kommentierung von Josef Rieken konnte ein Hund sein Glück auf einer vorbereiteten Schaufährte versuchen.

Nach dem etwa dreistündigen Rundgang durch ein auch forstlich sehr interessantes Revier konnten wir uns dann an der Jagdhütte an Getränken und Speisen laben. Hier fand auch die Formbewertung statt, wo insgesamt 16 Hunde vorgestellt und durchgeprüft wurden.
Am Beispiel einer offenen Bewertung wurde der Standard den anwesenden Teilnehmern noch einmal erläutert.
Mit interessanten Gesprächen und Eindrücken klang ein – wieder einmal – überaus gelungenes Regionaltreffen aus. Unser Dank gilt Fredy Lück und Kerstin Müller für die Durchführung und Vorbereitung sowie dem Bundesforstbetrieb Lüneburger Heide.

Hans-Joachim Engell (Text)

(Fotos zu diesem Beitrag unter "Regionalgruppe Nord-Bildergalerie" , Fotos: Liselotte und Hans-Joachim Engell)

Bella_Bastia2.jpg

Anmeldung